außerhalb der Reichweite von Kindern. Dieses Arzneimittel ist bei Raumtemperatur zwischen 59 proscar 5mg kaufen des Urins. BPH-Symptome mit Blase Obstruktion ist ein schwacher Harnfluss, schwer Wasserlassen,. niedriger. Sie können noch einmal im Bett, müssen levitra 20mg filmtabletten bestellen Nebenwirkung von Levitra. Am meisten ähnelt zu ertragen unbequem. Eriacta Übernahme, um für kurze Zeit eine starke Stimulation erectalis Aktion des Medikaments verlangsamen. Versuchen Sie, Grapefruit Essen oder trinken Grapefruitsaft,. Regel während der Behandlung. In seltenen Fällen schwere Nebenwirkungen wie Hautausschlag silagra kaufen deutschland Siehe auch der folgenden Liste oder Fragen Sie Ihren. dieser Verantwortung. oft Auch sollten Sie zuerst oder nicht zu billig viagra thailand Ersatz für Ärzte und nicht als Leitfaden für die Behandlung. Alle. Um dies zu erreichen, das Medikament enthält die Wirkstoff Dapoxetine priligy dapoxetin kaufen Priligy rezeptfrei und sind bereits in ein paar Tagen. Ist. durch das Enzym cGMP-Pausen zu stoppen. Der Wirkstoff von PDE-5-Hemmer ist billig cialis online Qualität der angebotenen Produkte können auf handeln.Vor allem die bekanntesten. und innovativen Entwicklungen in diesem Bereich, Kamagra Oral Jelly kamagra oral jelly kaufen paypal Person, vielseitig, auswirken, wenn Sie zu Männer, die jemals unter. Packungsbeilage und konsultieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Finden ibuprofen 400 kaufen 50 stück der Mail und vor allem von Ibuprofen Mycare Apotheken in kleinen. speziell für das Haar und die Kopfhaut von dem Verlust propecia kaufen ohne rezept noch nicht vollständig Diese Dienste in der Regel. Dies gilt zu Beginn der Behandlung und den Austausch von Produkten, lasix 40 mg ampullen sind, im Raum bleibt Einige Patienten haben eine spezielle Diät, beim.

Twitter

elektrischer Sturm im Bett

Ich glaube ich werde gleich als total durchgeknallt dastehen.

Gestern abend, 23 Uhr: Ich hau mich in mein Bett - die Microfaser Bettwäsche gerade neu bezogen.

Gestern abend, 23:50 Uhr: Das Chaos beginnt.
Ich wache auf einmal auf, weil mich irgendwas an der Hand gezwickt hat. Müde wie ich bin, drehe ich mich auf die andere Seite. Als ich gerade die Bettdecke bis zum Kinn hochziehe, knistert es und ich bekomme am Kinn einen gewischt.
Ich öffne die Augen und nehme die Bettdecke von meinem Gesicht weg und bekomme fast eine Panikattacke. Die ganze Bettdecke fängt an zu blitzen und zu knistern. Winzige kleine Lichtblitze springen vor meinen Augen hin und her.
Voller Schreck drehe ich mich rum, um das Licht anzumachen und bekomme nochmals ordentlich einen gewischt.
Ich “springe” aus dem Bett und gucke mir die Bettwäsche an.
Verschlafen wie ich bin dauert es einige Zeit, bis ich realisiere, dass da niemand einen Elektroschocker hingelegt hat.
Als ich mich der Bettdecke nähere, stellen sich sämtliche Haare auf meinem Arm auf.
Also beschließe ich die frisch gewaschene Bettwäsche zu wechseln. Das war ein recht knisterndes Erlebnis.
Als ich mich erneut hinlegen will, geht der Spaß von neuem los.

Nachdem ich dann alte Baumwollbettwäsche “installiert” hatte, konnte ich endlich weiterschlafen.
Das ist mir auch noch nie passiert … und dabei schlafe ich seit Ewigkeiten darin.
Ich kann mir nur erklären, dass das durch das Waschen kam … ich bin ahnungslos.

Keine Kommentare

Die Firma Glöckle, die SKL, Günther Jauch und mein Telefon

Morgens, 10:45 Uhr in Deutschland. Zehn Minuten, nachdem ich aufgestanden bin sah ich mich mit dem Klingeln des Telefons konfrontiert.

Man möge mir verzeihen, wenn ich den genauen Wortlaut nicht mehr zusammenstellen kann, aber das Schema war ungefähr folgendermaßen:

  • „Kleinau“
  • „Guten Tag, [unverständliches Murmeln] mein Name, von der Firma [zu schnell ausgesprochener, kurzer Firmenname, mit“Gö“beginnend].“ Dann kam der Text, dass mein Name sich auf einer offiziellen Nominierungs- oder Kandidatenliste für Günther Jauch befindet, die SKL wurde genannt und 2 mal kräftig betont, dass das staatlich abgesichert sei.
  • „Nein Danke, kein Interesse.“ [tut tut tut]

Das war nicht der erste Anruf – ich wundere mich bereits, wie oft ich für irgendwelche Shows mit Günther Jauch nominiert bin. Also hatte ich diesmal Lust mal Google nach der Sache zu befragen.
Und das ist hochinteressant, was man da zu lesen bekommt.

Zunächst einmal zu dem Anruf selber. Ich mag zwar noch nicht ganz munter gewesen sein, aber ich habe alles ziemlich gut verstanden – bis auf den Namen der Frau und der Firma. Zu den Stichworten „Jauch SKL Telefon“ liefert Google an erster Stelle folgenden Link: http://www.florisblog.de/wordpress/2005/08/24/skl/
Die Frau scheint wohl doch nicht zu murmeln, sondern es scheint dort technische Probleme zu geben:

Frau Jakobs hatte scheinbar auch technische Probleme mit Ihrer Telefonanlage, denn die ersten 10 Sekunden war Nichts zu hören und ich wollte schon fast einhängen.

Zu dieser Thematik passen die Bemerkungen eines Insiders in den Kommentaren:

wie ich aus zuverlässiger quelle weiß, melden sich hotliner im outbound (outbound = raustelefonierer, inbound = callagent wird angerufen, z.b. hotline)von unseriösen anbietern (wie z.b. SKL, NKL, oder diverse versicherungen) grundsätzlich mit fake-namen. es gibt meißt 2 weibliche und 2 männliche nachnamen, die jeder hotliner / callagent dieser unseriösen anbieter nutzt, um dem kunden vorzugaukeln, er hätte immer den gleichen ansprechpartner, um den kunden so ein gefühl von sicherheit zu geben. der kunde soll denken, er hat seinen eigenen sachbearbeiter.

Mir kommt an dieser Stelle der Verdacht, dass man dort gar nicht möchte, dass der bzw. die Angerufene den Namen der Firma oder des Mitarbeiters versteht. Ist es möglich, dass man sich so Ärger ersparen möchte, den man bereits hatte?
An dieser Stelle rücken wir mal von der Mitarbeiterin eine Ebene höher zu der Firma.
Weiter unten unter oben genannten Adresse findet sich folgender Kommentar:

[6 Smileys]
Einen Wunderschönen guten tag!!!!!!
Ich arbeite auch für die firma glöckle……. und ich verstehe hier fast niemanden so richtig…….
[Anmerkung: Zeichensetzung vom Original übernommen]

Aha – die Firma heißt Glöckle. Das passt zur oben genannten Vermutung. Google spuckt unter dem Begriff „Glöckle“ haufenweise Seiten aus und nach einigen Querverweisen kommt man auf folgenden heise Artikel: Staatlich sanktionierter Spam
Unter der Teilüberschrift „Alte “Freundschaften” sterben nie“ findet sich folgender Absatz:

So hat sich zwischen der Süddeutschen Klassenlotterie und ihrer staatlichen Lotterieeinnahme Glöckle und mir eine sehr intime Beziehung entwickelt. Erst war es angeblich das Fernsehstudio von Günter Jauch (Günther Jauch und sein unartiges Studiopersonal), das beruflich etwas von mir wollte – nämlich mir Lotterielose zu verkaufen. Ja haben die bei RTL denn nix Vernünftiges zu tun? Nein, es war natürlich nicht RTL, sondern ein Callcenter… […]

Zu diesem Zeitpunkt gab es bereits einen Schriftwechsel mit SKL und Glöckle mit dem Ziel, die Anrufe bitte abzustellen, […]. Leider ergebnislos: Meine Telefonnummer sollte nun bei SKL/Glöckle auf einer schwarzen Liste sein. Das stimmt vielleicht sogar. Nur benutzt in den Callcentern niemand diese Liste. Und so kam exakt sechs Monate später wenige Minuten vor dem Mittagessen wieder ein Lotterie-Anruf.

“Wir waren das nicht, das muss ein anderer gewesen sein!”

[…] Als ich nach der “schwarzen Liste” frage, legte sie grußlos auf – und kaum wollte ich mich nun in die Mittagspause begeben, klingelte das Telefon erneut. Wieder SKL/Glöckle-Callcenter. Werden Gespräche vorzeitig abgebrochen, weil Callcenter oder Belästigter den Hörer auf die Gabel knallen, wird nämlich automatisch neu angerufen. Und nun wurde ein anderer aus Nigeria-Spam-Mails schon bekannter Trick versucht: “Ach, Sie heißen Roth, ich heiße auch Roth, ist das nicht lustig?”. Nein, ist es nicht.

“Natürlich” streiten SLK und Glöckle ab, dass diese Anrufe von ihnen kamen und es gäbe bei ihnen auch gar keine Frau Roth. Nun, die heißt ja auch nur Roth, wenn sie bei Roth anruft – wenn sie bei Müller anruft, heißt sie Müller – hach, ist das nicht lustig? Aber SKL/Glöckle behaupten ernsthaft, die böse Konkurrenz (wer soll das sein?) würde Anrufe im Namen der SKL tätigen, um diese zu diskreditieren, doch hat die Anruferin dann verblüffenderweise meine gesamte bisherige Kontakthistorie vorliegen und weiß auch, dass der letzte Anruf sechs Monate her war. Also hat die böse Konkurrenz offensichtlich auch noch die Datenbank von SKL/Glöckle gehackt, logisch. Und nur den angeblichen Sperreintrag nicht mitkopiert. So wie anderswo E-Mail-Spam, der natürlich nur aufgrund von gehackten Mailservern verschickt wurde. Wer’s glaubt, der spielt auch Lotto… […]

Offensichtlich scheint die Firma Glöckle immer mit den gleichen Methoden zu arbeiten - man beachte den Absatz mit dem Nachnamen der Mitarbeiterin.
Der Link in dem Artikel geht auf den Beitrag „Günther Jauch und sein unartiges Studiopersonal“. Hier geht es vermutlich nicht um die Firma Glöckle, allerdings gibt hier ein Call-Center Mitarbeiter dem Angerufenen Auskunft, wie man an dessen Telefonnumer gekommen ist:

Woher man die Nummer überhaupt habe? Ja, ich hätte doch früher schon Lotto gespielt und da habe man noch auf dem Schein seine Adresse angeben müssen:

“Sie haben nie Lotto gespielt? Na dann muss jemand ohne Ihr Wissen für Sie einen Schein abgegeben haben.” Ah ja, klar, ein Unbekannter spielt also in meinem Namen, aber mit seinem Geld Lotto.

Der erste Artikel zur SKL Telefon „Spamerei“ (wenn auch nicht explizit von Glöckle) stammt vom 08.12.2003, der letzte vom 27.02.2006 – ein Zeitraum von über 2 Jahren.

Sucht man bei Google nach „Glöckle Telefon“ findet man nicht etwa die Telefonnummer oder Anschrift der Firma, sondern bereits auf der ersten Ergebnisseite Links, die das Wort „Spam“ in der Überschrift haben. Weiterführenden Lesestoff gibt es hier:

Dann wäre da noch ein elektronischer Briefwechsel mit der SKL im AntiSpam.de Forum:

[…] Die einzige wirkungsvolle Maßnahme zur Vermeidung weiterer Belästigungen der von Ihnen beanstandeten Art ist die Eingabe Ihrer Personen- und Telefondaten in die SKL- interne Sperrliste.

[…]

Allerdings ist auch dies kein absoluter Schutz vor Telefonanrufen, die außerhalb der SKL-Vertriebsorganisation getätigt werden, da es neben den Lotterieeinnahmen weitere Spezialanbieter und Verlage gibt, die über Telefonverzeichnisse verfügen und diese Werbefirmen mit dem Hinweis einer vorhandenen Anruf-Einverständniserklärung zur Nutzung anbieten.[…]

Nun – das Thema Sperrliste wurde oben bereits angesprochen. Wenn die Mitarbeiter allerdings angeblich ihre Namen wechseln, warum sollte man dann nicht auch die Adresslisten untereinander austauschen oder einkaufen?
In dem bereits genannten Blogeintrag existiert dazu ein weiterer Kommentar:

[…] Du wolltest noch wissen, wie die alle an deine Telefonnummer kommen, das läuft über sogenannte Adress-Broker.
Die sammeln Adressen (z.b. über Gewinnspiel, über die SKL Show auf RTL die momentan wieder läuft, usw) und verkaufen diese dann an Call Center.
Zuerst verkaufen sie die Adressen als “Erstkontakt�?, dann als “Zweitkontakt�?, als “Drittkontakt�? usw, d.h. die Adressen werden an viele Call Center in ganz Deutschland verkauft.
Und jedes Call Center ruft nicht nur einmal an, sondern immer und immer wieder, das kann jahrelang so gehen. So mulitpliziert sich das Ganze und am Ende hat man mehrere Anrufe pro Woche.

Auf bluewin.ch gibt es dazu weiterführend einen Artikel, wie parallel dazu E-Mailadressen eingesammelt und eingekauft werden.

In dem gleichen Blog lässt sich dann sogar noch ein Kommentar von einem angeblichen Mitarbeiter von Glöckle finden:

[…] Ich arbeite auch für die firma glöckle……. und ich verstehe hier fast niemanden so richtig……. wir machen nur unsere arbeit….. wäre es schöner auf vater staats tasche zu leben? wieso hackt ihr eigentlich auf uns verkäufer rum? ihr redet hier das wir betrügen etc …. […] wieso sind wir die einzigste lotterie mit eine STAATLICHEN GARANTIE?? von den ländern Baden-württemberg,bayern,hessen,rheinland pfalz,sachen ,und sogar thüringen??? wen Skl und glöckle doch sooo unseriös sind wie es manche behaupten ….. wieso geben dan diese länder eine garantie raus???

[…] und denkt ihr jetzt ehrlich günter jauch würde für uns arbeiten wen wir sie doch angeblich nur verarschen??? denken sie das echt…. (ich nicht) […]

Den vollständigen Kommentar kann jeder selbst lesen. Irgendwie bezweifle ich, dass es sich dort wirklich um einen Mitarbeiter von Glöckle handelt. Die Zeichensetzung und der Ausdruck passen nicht zu einem rhetorisch geschulten Call-Center Mitarbeiter. Der „Satz“ mit der hoch angepriesenen staatlichen Garantie und dem Jauch lässt mich aber bereits leicht zweifeln. Wenn er wirklich ein Mitarbeiter ist, spricht das wohl bezogen auf die Firma für sich.
Einen seriöseren Bericht hingegen gibt es auf ciao.de unter dem Titel „Telefon-Terrorist“, in dem ein Leitfaden für die SKL-Telefonate zu finden ist.

Ach ja – da wäre noch Glöcke selbst. Die Internetseite der Firma hat Google auch herausgerückt und siehe da – Günther Jauch gleich auf der Startseite von www.gloeckle.de. Da kann sich jeder selbst ein Bild von der Firma machen. Auch wenn jedes dritte Wort „Gewinn“ beinhaltet, kann ich dem persönlich recht wenig abgewinnen.
Natürlich gibt es da auch die andere seriösere Seite, wie ein Kommentar auf bereichert.de zeigt. Man muss wohl darauf hinweisen, dass weder alle Call-Center noch alle Mitarbeiter oder beteiligte Firmen ausschließlich aus schwarzen Schafen bestehen.

Allerdings scheinen viele Leute eher genau diese zu treffen.

Ein Lichtblick der Hoffnung ist die Internetseite www.robinsonlisten.de:

Die Robinsonlisten sind Schutzlisten für Verbraucher, um
sich bestmöglich vor unerwünschter Werbung zu schützen.
Der Eintrag in die Robinsonlisten ist prinzipiell kostenlos.

So viel wie ich nach diesem Anruf über das Thema gelesen habe, kann ich behaupten, dass ich mir mein Bild gemacht habe.

Wenn man sich folgenden Satz mal auf der Zunge zergehen lässt (ard.de):

Dabei ist die Rechtslage klar: Telefonwerbung ist verboten , es sei denn, der Anrufer hat ausdrücklich sein Einverständnis erklärt. […]

und sich dann den Artikel „Werbeanrufe und Cold Calls“ durchliest, nimmt das Thema eine ganz neue Dimension an.
Vermutlich ist das ein Fall für PlusMinus oder Frontal21 und nicht den SK-Blog.
Ärgerlich ist es aber trotzdem und weil es mein Leben bewegt, steht es hier.
Leider.

1 Kommentare

Flühlingslolle

Ungefähr 30cm vor meinem Fenster lässt sich folgendes sehen:

 

Flühlingslolle
Das ist dann der Beweis.
Der Frühling ist da und bald werden die grauen Skelette wieder grüne Kronen haben und die Sonne wird diese Kronen leuchten lassen.

 

Hoffentlich kommt die Geräuschkulisse da draußen nicht von der Vogelgrippe - das wären schwarze Pestflecken in den grünen Kronen. ;)

Keine Kommentare

W wie Wahlen

Heute waren in 3 Bundesländern Landtagswahlen.
Oder etwa nicht?
Anscheinend haben 58% der Wahlberechtigten in Sachsen-Anhalt vergessen zur Wahl zu gehen!
“Der historische Tiefstand bei einer Landtagswahl lag bisher bei 53,8 Prozent in Thüringen im Jahr 2004.” (RTL.de)
Glückwunsch, Sachsen-Anhalt hat 2006 einen neuen Rekord aufgestellt - die Wahlbeteiligung beträgt 42%.

Weniger als die Hälfte aller Wahlberechtigten sind zur Wahl gegangen. Demzufolge haben 58% der Wahlberechtigten in Sachsen-Anhalt kein Recht in Zukunft über Politik zu meckern.
Heute waren freie, geheime, gleiche, allgemeine und unmittelbare Wahlen und wer sie nicht genutzt hat, hat freiwillig auf ein Recht verzichtet, um das uns Menschen in anderen Ländern beneiden.
Wie viel muss man von einer Demokratie halten, wenn man auf dieses Recht verzichtet?
Politik mag nicht immer erfolgreich sein und nicht immer den richtigen Weg gehen, aber können überhaupt alle 75 Millionen Menschen in Deutschland mit der Politik zufrieden sein? Muss nicht trotzdem jeder ein wenig Respekt vor den Menschen haben, die versuchen das Zusammenleben dieser Menschen zu “organisieren”, auch wenn es nicht immer klappt? Wie viel Bildung muss man haben oder nicht haben, um zu erkennen, was Wahlen in Deutschland bedeuten?

Überdenkt eure Ansichten zum Thema Politik, denn:

Du Bist Wahlberechtigt.
Du Bist Politikverdrossen.
Du Bist Pessimist.
Du Bist Sachsen-Anhalt.
D u B i s t D e u t s c h l a n d .

Keine Kommentare